Transfer vom Genua Airport zum Hafen in Genua (COSTA) - als Rollstuhlfahrer

Herzlich willkommen im Kreuzfahrt Forum für Ausflüge! Plane mit Erfahrungen und Tipps von tausenden Mitgliedern deinen Landausflug.

Bei uns findest du Hafeninfos, Informationen zu lokalen Anbietern und Guides, Taxipreise, Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Transfers und vieles mehr. Und das völlig Reederei unabhängig. Egal ob AIDA, Mein Schiff, Costa, MSC oder andere.

Das Forum ist nach Häfen gegliedert. So findet man alle Informationen und Tipps zu einem Hafen schnell und unkompliziert.

Du nutzt gerade als Gast unser Forum. Registriere dich um auf Themen antworten oder neue Themen und Beiträge erstellen zu können. Hier registrieren.
  • Hallo,

    ich bin Neu hier und darüber hinaus sitze ich auch noch im Rollstuhl (MS). Wir fahren im November mit der COSTA Toscana die Mittelmeerroute, kommen mit dem Flieger aus Hamburg nach Genua. Aber wie kommen wir am besten zum Hafen in Genua?

    Hat jemand Erfahrung bzw. kann uns weiterhelfen?

    Vorab vielen Dank für eure Unterstützung. :) :) :)

    Juergi

  • Domi

    Hat den Titel des Themas von „Transfer vom Genua Airport zum Hafen in Genua (COSTA) - leider sitze ich im Rollstuhl...“ zu „Transfer vom Genua Airport zum Hafen in Genua (COSTA) - als Rollstuhlfahrer“ geändert.
    • :thumbsup:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt anmelden und mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Landausflüge buchen

Genua

„Genua“ Kreuzfahrtschiffe legen im Hafen von Genua am Cruise Terminal Stazione Marittime an. Bei einem Landgang auf eigene Faust, sollte man sich den Alten Hafen ansehen. An der Einfahrt des Porto Antico steht La Lanterna, der Leuchtturm zur Orientierung der Seefahrer. Die Hafenbehörde befindet sich an der Piazza Caricamento, im ersten öffentlichen Gebäude von Genua, dem Palazzo di San Giorgio, erbaut 1260.

Der Alte Hafen mit seiner palmengesäumten Uferpromenade, Museen, Cafés, Restaurants und dem Acquario di Genova ist lohnenswert für Ausflüge. Wie auf einem Basar geht es in der historischen Hafenstraße Via di Sottoripa zu. Unter ihren mittelalterlichen Arkaden haben sich Bistros und Bäckereien eingerichtet. Sie bieten ortstypischen Proviant für einen Landgang auf eigene Faust: Farinata, einen dünnen Fladen aus Kichererbsen, und Focaccia, ein Fladenbrot, belegt mit Olivenöl, Salz, Rosmarin, Oliven oder Anchovies, Zwiebeln und Tomaten.

Unweit vom Acquario di Genova befindet sich der "Bigo", ein Personenaufzug, der aus 40 Meter Höhe einen Panoramablick über Genua bietet. Die Piazza Caricamento verbindet den Alten Hafen mit dem historischen Stadtzentrum. Wenn man von dort herkommt, erblickt man die grünen Turmkuppeln der Kathedrale San Lorenzo. Der Dom ist im romanischen Stil, mit schwarz-weiß gemusterter Marmorfassade, erbaut worden. Zur Zeit der Republik Genua war der mittelalterliche Palazzo Ducale Herrschersitz der Dogen. Aktuell dient der Palast als Museum und Kunst- und Kulturzentrum.